Notice: wpdb::prepare wurde fehlerhaft aufgerufen. Die Abfrage enthält nicht die korrekte Anzahl von Platzhaltern (2) für die Anzahl der übergebenen Argumente (3). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 4.8.3 hinzugefügt.) in /usr/www/users/frmrac/r2-racing.de/wp-includes/functions.php on line 4161
Kitzalpbike Marathon | r2-bike.com MTN CREW
8. August 2017 admin

Kitzalpbike Marathon

Mein erster Lizenzsieg beim Kitzalp Bike Marathon auf der Extrem Strecke. Nach dem morgendlichen Warmfahren kam schon mal der Mann mit dem Hammer vorbei: eine Unterzuckerung vor dem Startschuss habe ich bisher auch noch nicht gehabt. Zum Glück waren die fleißigen Helferinnen bereits beim Aufbau der Zielverpflegung. Gerne halfen sie mir mit leckerem Apfelkuchen aus. Berghoch lief es heute echt super, die zahlreichen Zuschauer haben einen die Choralpe förmlich hochgebrüllt. Super Stimmung! Das war ein Anstieg, wie ich ihn liebe: erst schön lang auf Schotter und hinten raus immer steiler werdend.

Die zweifache Befahrung des Fleckalmtrail hätte ich jetzt zwar nicht unbedingt gebraucht, aber das war sozusagen Schocktherapie nach meinem Trainingssturz am Dienstag abend. Die gefürchtete Mausefalle berghoch erwies sich auch nur als eine Mini-Rampe und so hatte ich mir dafür fast zuviel Kraft aufgespart. Beim zweiten Mal ließ sich der Fleckalmtrail dann auch schon besser fahren und an den paar komplett unfahrbaren Stellen, wusste ich jetzt zumindest vorher, dass ich absteigen muss und das machte die Bremsmanöver doch gleich viel weniger gefährlich. Ich bin bestimmt keine Abfahrtskoryphäe, aber ich frag mich an solchen Stellen im Rennen schon, wie die 500 Leute hinter mir und vor allem die der kürzeren  Distanzen solche Abschnitte im Sattel bewerkstelligen wollen. Ansonsten war es aber ein top organisiertes Rennen, die zusätzlichen Wasserstellen hab ich bei der Hitze gerne in Anspruch genommen. Meinetwegen könnte bei den Bike-Rennen immer so ein Wetter sein.