Saisonstart 2024 für Mathias Hesse

Bergzeitfahren..

🚲20 Minuten Vollgas
🚲20 Minuten Schmerzen
🚲20 Minuten Ehrlichkeit
🚲20 Minuten, für die man sich im Training den Arsch aufr****.

Heute ging es für mich das 7. Mal seit 2014 hinauf zum Pleß. 7,3km und 400hm, bei idealen Radfahrwetter, unten 4 Grad oben 1 Grad und Schnee. Nach 4 Siegen sollte der 5. dazukommen. Der Pleß liegt mir irgendwie. Kurz nach dem Massenstart konnte ich mich vom später 2. @dohlkevin lösen. Es folgte ein einsames Rennen, welches wirklich zäh war. Es rollte wieder mal gar nicht, trotz guten Windverhältnissen. Oben angekommen in 20:39 min freute ich mich über den 5. Sieg am „Monte Plesso“. Schnell dick einpacken und wieder runter. Denn unten liefen Sohn Fritz (5) die 1km und @annahesse90 erklomm den Pleß zu Fuß. Beide mit Erfolg, Fritzi mit P2 der U8 und Anna mit Platz 6 der Frauen. Das wir eine sportliche Familie sind, zeigten auch Oma Beate, die mit Platz 1 über 50km. Ja 50, glänzte! Sohn Karl fuhr mit dem Verein @rsc.waltershausen.gotha nach Breitenworbis. Dort belegte er den 5. Platz im Rundstreckenrennen der U9. Nun stellt sich die Frage, wann steigt Gustav ein..😄?

Zurück zum Bergzeitfahren, Glückwunsch an Kevin zu Platz 2 und dem Altmeister Knuth Borchardt, der mit über 60 Jahren Platz 3 in 23 Minuten erreichte. Das Alter sagt nichts aus, auf das Mindset kommt es an, deshalb freue ich mich noch auf viele Jahre Radsport 🙂

Mathias Hesse von der r2-bike.comMTNCrew beim XCO Bikecup.

Danke für den Bericht und weiterhin viel Spaß und Erfolg.

Grüße Euer Alex

Kategorien: race